Senseo®-Kaffeepadmaschinen im Vergleich – So schlagen sich Original + Viva Café

Mit vielen Kaffeepadmaschinen lässt sich lediglich eine Tasse Kaffee zubereiten. Bei den
Kaffeemaschinen von Senseo® ist das anders. Mit denen können Sie auch zwei Tassen aufbrühen. Doch das ist nur einer von vielen Vorteilen der Geräte. Was die Maschinen noch können, zeigen wir Ihnen in einem Senseo®-Kaffeepadmaschinen-Vergleich.

Zudem erläutern wir Ihnen die Unterschiede zwischen den einzelnen Senseo®-Serien. Dabei gehen wir sowohl auf das Design als auch auf die inneren Werte der Kaffeemaschinen ein. Zum Schluss wissen Sie bestimmt, welche die richtige Padmaschine für Ihre Bedürfnisse ist. Nach einem eingehenden Preisvergleich können Sie diese online günstig kaufen.

Senseo®-Kaffeepadmaschinen im Überblick

Senseo® bietet unterschiedliche Serien im Bereich der Kaffeepadmaschinen an. Dazu gehören
folgende Ausführungen:

  • Senseo® Original
  • Senseo® Viva Café
  • Senseo® Viva Café Plus
  • Senseo® Viva Café Style

Doch es gibt nicht nur die Unterscheidung in diese Bezeichnungen. Senseo® führt sie auch als HD Untermodelle. Um einen Überblick zu erhalten, möchten wir Ihnen im Folgenden die
Begrifflichkeiten erläutern.

In der Senseo®-Original-Serie gibt es verschiedene Bezeichnungen. Die Basis-Version ist die HD7803/70. Zudem gibt es drei weitere Modelle mit unterschiedlichen Funktionen. Das sind die HD6556/20, HD6554/90 und HD6553/80. In unserem Vergleich gehen wir jeweils nur auf die Basis-Variante der Senseo® Original ein.

Das Modell Viva Café wird auch als HD7825/60 geführt. Die Viva Café Plus finden Sie unter der Bezeichnung HD7831/10.

Zu den jeweiligen Geräten gehört natürlich auch passendes Zubehör. Für Senseo®-
Kaffeepadmaschinen sind das zum Beispiel Milchaufschäumer, Milchbehälter, Entkalkungszubehör oder auch ein Padhalter-Einsatz für zwei Tassen.

Senseo® Original vs. Senseo® Viva Café

Zu Beginn möchten wir Ihnen einige Gemeinsamkeiten der Senseo®-Kaffeepadmaschinen näher bringen. Wir unterscheiden dabei zunächst zwischen der Original-Serie und der Viva Café. Zwischen den Modellen bestehen die Hauptunterschiede.

Generell können Sie bei allen vier Varianten zwei Tassen gleichzeitig zubereiten. In einem kleinen Büro oder in privaten Haushalten mit zwei Personen ist das ideal. Dann können Sie Ihren Kaffee gemeinsam genießen und brauchen nicht auf den anderen warten, dessen Kaffee noch durchläuft. Ebenfalls gleich sind folgende Funktionen:

  • automatische Abschaltung
  • Brühstoppfunktion
  • Klavierlackschwarzes Design

In folgender Tabelle listen wir Ihnen die grundlegenden Unterschiede zwischen der Original-Serie und der Viva Café auf. Später gehen wir noch detaillierter auf die einzelnen Kaffeepadmaschinen-Serien von Senseo® ein.

MerkmaleSenseo® OriginalSenseo® Viva Café
Abmessungen213x315x330mm190x310x340mm
Gewicht1,7kg1,75kg
MaterialienKunststoff für Gehäuse und Wasserbehälter- Gehäuse und Wasserbehälter: Kunststoff
- Abtropfschale: Metall
- Auslauf: Edelstahl
Kapazität des Wasserbehälters0,7 Liter0,9 Liter
Maximale Kaffeeauslaufhöhe100mm100 bis 120mm
Preisvergleich auf Amazon
✅ Hier klicken und Preis auf Amazon vergleichen! *

✅ Hier klicken und Preis auf Amazon vergleichen! *

Wie Sie sehen, gibt es bei den Maßen und dem Gewicht nur wenige Unterscheidungen. Bei dem Material und den Funktionen sieht das schon anders aus.

Senseo® Original im Vergleich

Die Senseo® Original lässt sich als Basis-Variante unter den HD-Modellen bezeichnen. Da das
Gehäuse und der Wasserbehälter aus Kunststoff bestehen, ist das Gerät etwas leichter als die Viva Café. Es wiegt 1,7 kg.

Auch ist das Gerät etwas breiter, dafür aber ein klein wenig niedriger als die Viva Café Modelle.
Bei den Farben haben Sie die Wahl zwischen

  • Rot
  • Schwarz
  • Silber und
  • Weiß.

Bezüglich der Eigenschaften gibt es nicht viele nennenswerte Unterschiede. Erwähnenswert ist auf jeden Fall die Höhe des Kaffeeauslaufs. Sie kann nicht reguliert werden und steht immer auf 100mm. Wenn Sie lediglich ein und dieselbe Tasse für Kaffee darunter stellen, reicht der Abstand in der Regel aus.

Auch die Füllmenge des Wasserbehälters ist etwas geringer. In den Wassertank passen genau 200 ml weniger hinein. Das sollte aber kein großer Nachteil sein. Je nach Nutzungshäufigkeit müssen Sie den Behälter öfter nachfüllen.

In der Kategorie Komfort erhalten Sie nur die Brühstopp-Funktion und die automatische
Abschaltung nach 30 Minuten. Für den einfachen Bezug von Kaffee reicht das aber auch aus.

Viva Café und Viva Café Plus im Vergleich

Zwischen den beiden Varianten gibt es einige Gemeinsamkeiten. Beispielsweise beträgt die
Kapazität des Wasserbehälters 0,9 Liter. Auch die Brühzeiten sind gleich. Der Bezug einer Tasse dauert 30 Sekunden. Möchten Sie zwei Tassen erhalten, müssen Sie nicht mal eine Minute warten. Wie Sie zwei Tassen zubereiten, erfahren Sie in der Bedienungsanleitung.

Auch in puncto Reinigung gibt es keine Unterschiede. Beide Modelle haben eine
Entkalkungsanzeige. Diese zeigt sich in Form einer Leuchte und erinnert den Benutzer an die
Entkalkung.

In der Regel ist diese alle drei Monate fällig und wird mit einem speziellen Senseo®-Entkalker vorgenommen. Nur so kann der volle Funktionsumfang des Geräts über einen langen Zeitraum gewährleistet werden. Die genauen Schritte zur Entkalkung können Sie in diesem Beitrag nachlesen.

Beim Komfort gibt es die Funktionen Direktstart und Brühstopp. Für die Direktwahl können Sie bereits während des Aufheizungsvorgangs die Kaffeezubereitung anwählen. Dazu drücken Sie die Taste für eine Tasse oder zwei Tassen Kaffee. Brühstopp bedeutet einfach, dass Sie während des Brühvorgangs die Kaffeezubereitung abbrechen können.

Weiterhin gibt es einen höhenverstellbaren Kaffeeauslauf. Die Höhe des Kaffeeauslaufs ist bei den Modellen beider Serien einstellbar. Sie beträgt zwischen 100 und 120 mm. So können Sie nicht nur Kaffeetassen darunter stellen, sondern auch große Cappuccino-Tassen und Latte-Macchiato-Gläser.

Hinzu kommt die automatische Abschaltung der Maschine nach 30 Minuten. So entsteht nur ein geringer Energieverbrauch und die Gerätesicherheit wird gewährleistet.

Schließlich kann auch der Wasserbehälter herausgenommen werden. Das kann bei der Reinigung und der Wiederbefüllung sehr praktisch sein.

Nun kennen Sie die Gemeinsamkeiten der Modelle Viva Café und Viva Café Plus. Was die
Unterschiede zwischen den beiden Serien sind, zeigen wir Ihnen in folgender Übersicht.

MerkmaleViva CaféViva Café Plus
DesignAuswahl aus verschiedenen Farben:

- Klavierlackschwarz
- Blau
- Rosa Kupfer
- Monzarot
- Mintgrün
- Leichtes Orange
- Dunkelviolett
- Weiß
Silber
Gewicht1,75kg2,4kg
Abmessungen190x310x340mm190x300x340mm
Material- Gehäuse und Wasserbehälter: Kunststoff
- Abtropfschale: Metall
- Auslauf: Edelstahl
- Durchlauferhitzer: Metall und glasfaserverstärktes Polyamid
- Abtropfschale: Metall
- Auslauf: Edelstahl
KomfortMemo-Funktion für Tassenfüllmenge- Kaffee-Boost-Technologie
- Kaffeestärkeauswahl
- herausnehmbare Tropfschale
Preisvergleich auf Amazon
✅ Hier klicken und Preis auf Amazon vergleichen! *

✅ Hier klicken und Preis auf Amazon vergleichen! *

Mit der Kaffee-Boost-Technologie wird das Wasser feiner auf dem Kaffeepad verteilt. Auf diese Weise kann sich das Aroma des gesamten Kaffeepulvers besser entfalten. Es entsteht ein vollmundigerer Geschmack.

Durch die Wahl zwischen zwei Kaffeestärken profitieren Sie von einem noch besseren
Kaffeegenuss. Sie können sich zwischen einem milden und einem starken Kaffee entscheiden.
Hierfür brauchen Sie lediglich einen Schalter umlegen.

Tipp: Die Variante Viva Café Style ist der Serie Viva Café Plus ähnlich. Im Grunde liegt der
Unterschied nur in der Optik. Die Viva Café Style ist in Titanium-Schwarz gestaltet. Eine
Besonderheit an dem Gehäuse ist weiterhin das Soft-Touch-Material. Auch können Sie die
Abtropfschale herausnehmen.

Senseo®-Padmaschinen im Review

Nun stellt sich natürlich die Frage, wie sich die Kaffeepadmaschinen von Senseo® in der
alltäglichen Anwendung schlagen. Damit Sie ein möglichst genaues Bild erhalten, möchten wir
Ihnen die Ergebnisse für jede einzelne Serie vorstellen.

Philips Senseo® Original

Beginnen wir bei der Senseo® Original. Sie überzeugt vor allem mit ihrem günstigen Preis. Das gute Preis-Leistungsverhältnis ist auch ein Grund, warum das die meist verkaufte Kaffeepadmaschine von Senseo® ist.

Für knapp 60 € erhalten Sie das Modell. Ein Pluspunkt ist auch die einfache Bedienung. Es gibt lediglich drei Knöpfe:

  • Power
  • eine Tasse und
  • zwei Tassen.

Die Ausstattung ist ebenso einfach gehalten. Das muss nicht unbedingt schlecht sein. Beispielsweise ist zwar nur Kunststoff am Gehäuse verarbeitet, aber es sieht trotzdem wertig aus.

Bei der Bedienbarkeit und dem Komfort beschränkt sich der Hersteller auf die Hauptfunktion,
Kaffee aufzubrühen. Es gibt eine kurze Aufheizzeit und nur eine Kaffeestärke. Sie haben also keine große Auswahl, was die Kaffeestärke betrifft. Wenn Sie dennoch Abwechslung bei den
Geschmacksrichtungen brauchen, bietet Senseo® verschiedene Sorten als Kaffeepads an.

Um den Kaffee stärker zu gestalten, können Sie die Wassermenge einstellen. Bei neueren Modellen funktioniert das ganz einfach und ist in der beiliegenden Anleitung beschrieben.

Haben Sie ein älteres Gerät, gibt es eine versteckte Funktion für die Regulierung der Wassermenge. Wenn die Kaffeepadmaschine nicht an das Netz angeschlossen ist, drücken Sie rechte und linke Taste gleichzeitig und stecken währenddessen den Stecker des Geräts in die Steckdose. Nun sollte die Powertaste leuchten. Betätigen Sie den Knopf „1 Tasse“, um die Wassermenge um 3,5 ml zu reduzieren und „2 Tassen“, um sie um 3,5 ml zu erhöhen. Das können Sie so oft tun, bis die gewünschte Wassermenge erreicht ist. Anschließend schalten Sie das Gerät aus.

Negativ anzumerken ist die fehlende Entkalkungsfunktion. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie das Gerät nicht entkalken könnten.

Tipp: Von der Kaffeemaschine werden Sie nicht an eine notwendige Entkalkung erinnert. Das
müssen Sie sich selbst merken. Um die Gerätefunktion aufrechtzuerhalten, sollten Sie diese alle drei Monate vornehmen. Beispielsweise können Sie sich das in den Kalender eintragen, um genau zu wissen, wann die nächste Entkalkung ansteht.

Hinweis: Bei den Senseo®-Kaffeepadmaschinen kann es vorkommen, dass der Deckel klemmt. Meist liegt das an einem zu großem Druck durch ein verstopftes Sieb. Meist löst sich dieses Problem von selbst, wenn Sie das Gerät abschalten. Nach einigen Minuten lässt sich der Deckel wieder öffnen.

Philips Senseo Viva Café

Im Vergleich zur Senseo® Original unterscheidet sich das Modell nur in wenigen Punkten. Sie
betreffen sowohl das Design als auch die Funktionalität. Bei der allgemeinen Bedienung gibt es keine Unterschiede.

Beginnen wir einmal bei der Optik. Im Allgemeinen werden hochwertigere Materialien verwendet als bei der Senseo® Original. Beispielsweise ist die Tassenabstellfläche aus Metall und in Silber gestaltet.

Dieses Design wirkt schon wesentlich hochwertiger als die Verarbeitung mit Kunststoff. Auch der Kaffeeauslauf sieht schöner aus. Er ist ebenfalls aus Metall gefertigt und erscheint in Silber.

Zwar bietet Senseo® für diese Serie nicht allzu viele Farben an, dennoch ist das eine gute Auswahl. Sie können sich zwischen Schwarz und Rot entscheiden. Auf diese Weise gibt es die Auswahl zwischen einem dezenten Design und einer schlichten Optik.

Wie bereits angedeutet, ist auch der Funktionsumfang des Geräts etwas größer. Das betrifft auch die Menge des Wassertanks. In den Wasserbehälter geht eine Tasse mehr hinein als bei der Senseo® Original. Das ist allerdings nur ein kleiner Vorteil.

Viel schwerer wiegt die automatische Entkalkungsanzeige, die bei der Original-Serie nicht enthalten ist. Um eine lange Lebensdauer des Geräts zu gewährleisten, wissen Sie genau, wann Sie die Kaffeemaschine entkalken müssen.

Viva Café Plus und Viva Café Style

Da die zwei genannten Modelle große Ähnlichkeiten aufweisen, möchten wir sie hier in einem
Kapitel zusammenfassen. Im Vergleich zu der Serie Viva Café Plus gibt es bei der Viva Café nur geringe Differenzen. Insgesamt ist hier ebenfalls die Bedienung einfach und das Gerät ist
pflegeleicht.

Letztere Eigenschaft bezieht sich vor allem auf die Optik. Auf den matten Oberflächen ist kaum ein Fingerabdruck oder Wasserfleck zu sehen. Das trifft fast auf das gesamte Gehäuse der Kaffeepadmaschine zu. Auch das Abtropfgitter besteht aus Metall und ist entsprechend einfach zu reinigen. Alle Oberflächen lassen sich mit einem feuchten Lappen oder einem Tuch abwischen.

Hinweis: Die einzige glänzende Oberfläche ist am Kaffeeauslauf zu finden. Verstellen Sie diesen oft, sind dann natürlich öfter Fingerabdrücke zu sehen. Daher ist dieser Bereich nicht ganz so pflegeleicht.

Sehr sinnvoll ist auch, dass sich die Abtropfschale herausnehmen lässt. Da sie nicht viel Flüssigkeit aufnehmen kann, ist diese Maßnahme sehr praktisch. Sie sollten immer darauf achten, dass die Schale nie zu voll ist. Dann lässt sie sich nicht mehr so gut entleeren. Es kann sein, dass beim Entleeren etwas Wasser über die Maschine läuft.

Tipp: Generell gelangt aber eigentlich nur zu viel Wasser in die Abtropfschale, wenn Sie mal
vergessen, die Tasse unter den Kaffeeauslauf zu stellen. Ansonsten tropft das Gerät nur wenig nach.

Apropos Kaffeeauslauf: Dieser ist abnehmbar und lässt sich anschließend einfach reinigen. Zudem ist er höhenverstellbar. Sie können ihn auf der unteren Position lassen, wenn Sie Espressotassen oder die typischen Senseo®-Gläser * verwenden. Nutzen Sie allerdings Trinkbecher oder größere Tassen sollten Sie den Kaffeeauslauf verstellen.

Tipp: Sie können den Kaffeeauslauf regulieren, indem Sie links und rechts gleichzeitig drücken. Auf diese Weise entsperren Sie den Mechanismus.

Erwähnenswert ist noch die längere Aufheizphase. Laut einigen Tests kann diese bis zu 1,5 Minuten dauern. Das ist etwas lang, wenn Sie sich schnell einmal einen Kaffee aufbrühen möchten. In der Zeit können Sie aber schon mal die Tassen aus dem Schrank nehmen.

Der Wassertank ist zwar sehr stabil, aber kein Hingucker. Schließlich soll er auch nur seinen Zweck erfüllen, das Wasser aufzubewahren.

Von Senseo® Original bis Viva Café Style – Für jeden Nutzer die richtige Padmaschine

Möchten Sie vorrangig eine Kaffeepadmaschine mit dem Bezug von zwei Tassen gleichzeitig
kaufen, reicht auch eine Basis-Variante der Senseo®-Kaffeepadmaschinen. Wollen Sie hingegen von weiteren Funktionen profitieren, sollten Sie zu einem höherwertigen Gerät greifen.

Wenn Sie zwischen einem milden und starken Kaffee auswählen möchten, sollten Sie auf die Serie Viva Café Plus setzen. Der Fakt, dass Sie bei der Senseo® Original keine Kaffeestärke wählen können, lässt sich auch etwas hinten anstellen. Schließlich haben Sie auch die Möglichkeit, verschiedene Geschmacksrichtungen als Pads zu kaufen. Natürlich ist es komfortabler nur eine Sorte zu kaufen und trotzdem zwischen mildem und starkem Kaffee zu wählen.

Wenn Sie auch Milchgetränke zubereiten wollen, kann der höhenverstellbare Kaffeeauslauf von Vorteil sein. Dann können Sie auch eine Cappucino-Tasse oder ein Latte-Macchiato-Glas darunter stellen. Allerdings müssen Sie einen Milchaufschäumer separat kaufen *.

Bei der Reinigung kann die Entkalkungsanzeige sehr praktisch sein. Diese sagt Ihnen, wann die nächste Entkalkung ansteht. Sie brauchen dann nicht selbst planen, wann Sie das nächste Mal entkalken müssen. Das sagt Ihnen das Gerät.

Wer auch bei der Kaffeemaschine auf ein gutes äußeres Erscheinungsbild Wert legt, sollte sich auf jeden Fall die Viva Café Plus und Style ansehen. Mit ihrer matten Oberfläche sind sie außerdem sehr pflegeleicht. Hier haben Sie zusätzlich noch den Vorteil der herausnehmbaren Abtropfschale. Das erleichtert die Reinigung zusätzlich.

✅ Hier klicken und Senseo® Viva Café Style auf Amazon ansehen! *

Philips Senseo® Original-Zubehör

Für Ihre Senseo gibt es jede Menge Zubehör, wie dekorative und passgenaue Senseo®-Gläser.

Bildquelle: Amazon.de, 23.07.2018

✅ Hier klicken und Preis auf Amazon vergleichen! *

Wenn die nächste Entkalkung ansteht, sollten Sie unbedingt Entkalkungspulver vorrätig haben. Entkalkungspulver können Sie z.B. hier auf Amazon bestellen *.

Bildquelle: Amazon.de, 23.07.2018

Empfohlene Beiträge

Philips Senseo Viva Café entkalken – Anleitung


*Werbelink

Sending
User Review
0 (0 votes)

0 Gedanken zu „Senseo®-Kaffeepadmaschinen im Vergleich – So schlagen sich Original + Viva Café“

  1. Pingback: Philips Senseo Viva Café entkalken – Anleitung | Kaffee.Support

Schreibe einen Kommentar