Sage The Barista Pro™ SES878BSS Reinigung Mahlwerk

Sage The Barista Pro™ SES878BSS Reinigung Mahlwerk

Für die Reinigung des Mahlwerks inkl. Ein- und Ausbau benötigen wir folgende Materialien: 

  1. Eine Spitze Flachzange oder eine Greifzange
  2. Einen 10mm Schraubenschlüssel für Sechskantschrauben
  3. Sage Reinigungspinsel
Flachzange, Schraubenschlüssel, Reinigungspinsel
Sage Bedienungsanleitung "Reinigen des Kegelmahlwerks"

Bohnenbehälter entfernen und vollständig leeren

Das Mahlwerk befindet sich unterhalb des Bohnenbehälters. Der Bohnenbehälter kann durch drehen des Riegels nach links gelöst und einfach entnommen werden. Nun haben wir freie Sicht auch das Mahlwerk. 

  1. Der entnommene Bohnenbehälter wird zunächst entleert. Dazu die Kaffeebohnen in eine Schüssel geben. 
  2. Nach der Entleerung des Bohnenbehälters wird dieser wieder auf das Mahlwerk aufgesetzt und verriegelt. Hierzu den Riegel nach rechts drehen.
  3. Wir nehmen nun den Siebträger-Haltegriff und mahlen das Mahlwerk leer, bis kein Mahlgeräusch mehr zu hören ist. Der Restkaffee kann verwertet werden.
  4. Nun wird der Bohnenbehälter erneut entriegelt und vom Gehäuse entfernt.
Bohnenbehälter entriegelt
Mahlwerk entleert

Mahlwerk ausbauen & reinigen

Das Bohnenfach ist nun geleert und das Mahlwerk wurde von restlichen Kaffeebohnen befreit. Für das weitere Vorgehen bauen wir das Mahlwerk aus und reinigen die einzelnen Komponenten mit dem Sage Reinigungspinsel, welcher im Lieferumfang enthalten ist.

  1. Wenn wir von oben auf das Mahlwerk schauen, sehen wir einen Ring. Der Ring befindet sich auf der Stellung „Lock“. Wir nehmen diesen Ring hoch, sodass der Ring mit den Fingern gegriffen werden kann. Nun drehen wir den Ring mit etwas Kraftaufwand nach links in Richtung der Position „Align“. Wenn Sie diesen Ring das erste mal nutzen, um das Mahlwerk zu entriegeln, so ist ein wenig Geschick erforderlich. Es kann sein, dass einzelne Bohnenstücke die Entriegelung blockieren.
  2. Nachdem mittels Ring das obere Mahlwerk entriegelt wurde, kann dieses entnommen werden.
  3. Nun drehen wir mit dem 10mm-Schlüssel die Sechskantschraube mit dem Rundkopf vom Gewinde. Hinweis: Es handelt sich bei dem Gewinde um ein Linksgewinde. Die Schraube wird gelöst, indem Sie nach rechts gedreht wird!
  4. Unter der Schraube befindet sich zuerst eine Federscheibe und unter der Federscheibe eine normale Scheibe. Beide Scheiben können einfach mit der Flach- oder Spitzzange herausgenommen werden. 
  5. Unter den Scheiben befindet sich ein sogenannter Mahllüfter. Wir entnehmen diesen Mahllüfter, indem wir die nach oben zeigende Nase mit einer Zange greifen und gerade nach oben herausziehen. Eventuell muss der Mahllüfter vorher mit dem Pinsel freigelegt werden, wenn zuviel Kaffeepulver daraufliegt.
  6. Wenn der Mahllüfter entnommen wurde, so befindet sich darunter eine weitere Scheibe. Diese Scheibe wird auch entnommen – mit der Zange. Unterhalb dieser Scheibe liegt ein Filzring. Dieser Filzring muss ebenfalls entnommen werden. Mehr Komponenten sind nicht zu entnehmen.
  7. Wir beginnen nun mit dem Sage Pinsel den kleinen Mahlgut-Auswurfschacht zu finden. Wenn wir in diesen kleinen Schacht oder Lucke hineindrücken, so fällt Kaffeepulver unten aus der Mahlstation heraus. Wir befreien nun das gesamte Innenwand-Gehäuse von Kaffeeresten und schieben dieses Pulver und die Reste in den Mahlschacht. Durch den Mahlschacht fällt der Kaffeerest in den Siebträger oder auf das Tropfblech. Mit einem leicht feuchten und Spülmittel (fettlösend) benetzten wir das Mikrofasertuch und reinigen die Innenwand des Gehäuses. Auch der untere Bereich der Mahlstation wird zunächst mit dem Pinsel gereinigt und anschließend werden die Kaffeefette mit dem Tuch entfernt.
oberes Mahlwerk verriegelt
oberes Mahlwerk entriegelt
Oberes Mahlwerk entfernt
obere Mahlwerkkomponenten, Scheibe, Federscheibe, Rundkopf-Sechskantschraube
unteres Mahlrad mit Zange herausheben (Mahllüfter)
Mahllüfter, Filzscheibe (Mitte), Scheibe
Mahlwerk von Kaffeeresten befreien
Kaffeereste mit Pinsel in den Auswurfschacht drücken/schieben

Mahlwerk einbauen & Bohnenbehälter einsetzen

Sobald alle Komponenten trocken und gesäubert wurden, kann der Einbau erfolgen. 

  1. Zuerst wird der Filzring auf den Steg aufgesetzt.
  2. Über dem Filzring wird die Scheibe geschoben. 
  3. Der Mahllüfer wird auf die Scheibe aufgesetzt. Wir achten auf die Nase, womit der Mahllüfter entnommen werden konnte. Diese Nase muss in die Aussparung des unteren Mahlwerkes eingesetzt werden. 
  4. Das untere Mahlwerk wird auf den Mahllüfter aufgesetzt. Auf die Aussparung achten!
  5. Oben auf dem unteren Mahlwerk wird die Federscheibe platziert und direkt darüber die letzte Unterlegscheibe. 
  6. Mit der Rundkopf-Sechskantschraube wird in Linksrichtung die Schraube festgedreht.
  7. Zum Schluss wird das obere Mahlwerk mit dem Ring eingesetzt. Mit einer Drehung von oben links nach unten rechts (von Align nach Lock) wird dieses fixiert. Hörbar ist die Fixierung an einem Geräusch (einrasten).
  8. Nun kann der Bohnenbehälter eingesetzt werden und fertig ist die Reinigung.
Sauberes Mahlwerk

Reinigungstipp Mahlwerk

Reinigungstipp: Alle Komponenten des Mahlwerks bestehen aus hochwertigem Edelstahl. Hartnäckige Verschmutzung kann wie folgt gereinigt werden: 

  1. Geben Sie eine Reinigungstablette (Kaffeefettlösend) der Marke Sage oder Piebert in eine kleine Schüssel, geben Sie die Komponenten dazu und füllen Sie heißes Wasser in die Schüssel. Nach einigen Stunden lösen sich hartnäckige Kaffeefette von selbst.
  2. Gründlich abspülen und trocknen lassen.

Bedienungsanleitung

Hier finden können Sie die Bedienungsanleitung des Herstellers online im pdf-Format lesen.

*Werbung

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen